Wie du schnell Geld für deinen Urlaub zusammenbekommst

von

Top Tipp Urlaubskasse aufbessern

Kannst du dich noch an Meeresluft, Bergwiesen oder verwinkelte Gassen erinnern? Urlaub, Reisen – was war das nochmal? Lange durftest du nicht einmal das Haus wirklich verlassen, jetzt im Sommer ist es wieder möglich. Alle Vorsätze, die du in den letzten Monaten gesammelt hast, kannst du nun endlich in die Tat umsetzen. Das ist dein Sommersilvester: Ein Neustart ins Jahr mitten im Sommer. Da passt es, dass du dir vorgenommen hast, mehr zu reisen und mal wieder eine andere, vielleicht neue Kultur kennenzulernen. Damit deine Urlaubskasse nicht so traurig dabei reinschaut, haben wir ein paar Tipps für dich, wie du vor deiner Reise noch schnell Geld anhäufst.

Urlaub am Strand

Abos kündigen

Mit deinem Urlaubsplan lässt sich sogar ein weiterer Vorsatz verknüpfen: Kündige all die Abos, die du gar nicht mehr benutzt und das Geld jeden Monat quasi umsonst verschwindet. Hier noch ein altes Zeitschriften-Abo oder da eine Mitgliedschaft, an die du lange nicht mehr gedacht hast. So schnell kommen ein paar neue Taler für deine Urlaubskasse dazu.

Schrank ausmisten und Teile verkaufen

Hier kannst du gleich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Das Frühjahrsausmisten hast du verpennt? Perfekt. Sortiere vor deiner Abreise deinen Schrank aus und finde Schätze, die sich gegen Bares eintauschen lassen. Jemand anderes freut sich über deine Secondhand-Ableger und du dich über extra Taschengeld.

Kleidung aussortieren

Achte auf deine Ausgaben

Deine Reise steht fest und ist gebucht. Dann überprüfe doch jetzt bis zum Start, was du kaufst oder ausgibst. Überleg dir, ob du tatsächlich jeden zweiten Tag auswärts essen musst oder ob du das Geld nicht lieber im Urlaub für kulinarische Erlebnisse ausgeben willst.

Schnell noch jobben mit Zenjob

Kurzfristig etwas mehr als nur Taschengeld verdienen kannst du bei Zenjob. Bei der riesigen Auswahl an Nebenjobs wirst du schnell fündig. In den Semesterferien kannst du sogar Vollzeit arbeiten. Schau dir unsere gesammelten Infos zum Arbeiten in den Semesterferien hier an. Buch dir also ganz flexibel so viele Schichten wie du willst, damit am Ende genug für deinen Urlaub zusammenkommt. 

Solange du weg bist: Zimmer untervermieten

Während du nur weg von hier willst, wollen andere im besten Fall genau dahin, wo du wohnst. Warum also nicht aus deiner Not eine Tugend machen. Biete dein Zimmer oder deine Wohnung kurzfristig zur Zwischenmiete an. So machst du während deiner Abwesenheit nicht nur deinen Geldbeutel glücklich, sondern auch jemand anderes.

Während Urlaub Zimmer vermieten

Fazit

Deine Erinnerung an Urlaubsszenarien wird wieder klarer? Dann kurbel deine Urlaubskasse noch schnell mit unseren Tipps an und los geht’s mit deiner wohlverdienten Erholung. Wie du sonst noch Geld in deinem Studium sparen kannst, liest du im Blogpost.

Zurück zur ÜbersichtBlog Arbeitswelt
0 Kommentare