Ho ho hol dir deine verdiente Entspannung für die Feiertage

von

Weihnachtszeit, entspannte Zeit? Wir alle freuen uns auf einen gemütlichen Ausklang eines langen Jahres. Da ist Weihnachten doch die perfekte Zeit zum Abschalten – theoretisch. Gefühlt kann eine Menge schiefgehen, was deine Besinnlichkeit ganz schnell zur Belastung mutieren lässt. Ob der Braten brennt, die Kinder sich verpacken statt Geschenke oder Bellos Schwanz sich zu gut mit dem Christbaum versteht. Dieses Jahr kannst du dem Weihnachtsstress entkommen – mit unseren Entspannungsmitteln für deinen Feiertagsfrieden.

 

Finde Ruhe beim Malen

Das Ausmalen eines Mandalas macht nicht nur Spaß, sondern hilft dir auch stressige Gedanken abzuschalten und dich nur auf den Moment zu konzentrieren.

Einfach runterladen und ausmalen:

Download Mandala

 

Schalte ab mit ASMR-Klängen

Wenn du Abstand vom Weihnachtstrubel brauchst, findest du hier angenehme Klänge, die dich ganz leicht entspannen.

Oder du nimmst ein entspanntes Klangbad hier.

 

Atmung vertiefen und runterkommen

Für Entspannung in der Feiertagshektik ist es hilfreich, sich öfter bewusst auf die eigene Atmung zu konzentrieren. Die folgende Anleitung der 5 — 3 — 5 Methode hilft dir dabei:

  1. Alle Luft aus der Lunge ausatmen.  
  2. Langsam einatmen, in Gedanken bis 5 zählen.  
  3. Atem stoppen und in Gedanken langsam bis 3 zählen.  
  4. Langsam ausatmen und wieder bis 5 zählen. 

Mehrmals wiederholen.

 

Lagerfeuer an, Kopf aus

Fast wie vor einem echten Lagerfeuer: Die Bewegung und das Knistern des Feuers ziehen dich nebenbei oder ganz aktiv in einen Bann, der jegliche Anspannung für den Moment verschwinden lässt.

 

Bleib schön Zen und frohe Feiertage!

Zurück zur ÜbersichtBlog Arbeitswelt
0 Kommentare